Aufschlag Basics

 

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ (Hesse)

Der Aufschlag ist ein ganz besonderer Schlag im Tischtennis. Einerseits ist er funktionell: Er bringt den Ball ins Spiel. Andererseits wird viel Wirbel um ihn gemacht: Denn er ist Eure Handschrift; eine Art Markenzeichen. Aufschläge können einfach oder kompliziert sein, wunderschön oder total hässlich aussehen. Auf jeden Fall sind sie wichtig und Ihr solltet sie von Anfang an trainieren.

Wann ist ein Aufschlag gut?
  • Wenn er den Ball regelkonform ins Spiel bringt.
  • Wenn Ihr diesen Aufschlag beherrscht – auch in Stresssituationen.
  • Wenn Ihr Euch damit in eine gute Angriffsposition bringt.
  • Wenn Ihr diesen Aufschlag variieren könnt.
  • Wenn Euer Gegner damit Probleme hat.
  • Wenn Ihr Euren Gegner damit überrascht.
Warum solltet Ihr Aufschläge trainieren?

Meine Philosophie lautet: Man nimmt seinen Aufschlag immer mit (auf jedes Spiel-Level)!

  • Wenn Ihr Euren Aufschlag verbessert, wird auch Euer Spiel besser.
  • Wenn Ihr Euch insgesamt verbessern wollt, dann müsst Ihr an Euren Aufschlägen arbeiten.

Auf jedem Spiel-Level bekommt Ihr es mit anderen Aufschlägen zu tun. Die Qualität der Aufschläge wird tendenziell besser. Um mithalten zu können, müsst Ihr an der Qualität Eurer eigenen Aufschläge arbeiten. Oder am Return..

Aufschlag-Regeln
  • Der Ball liegt auf der flachen Hand, gut sichtbar für den Gegner.
  • Hand und Ball sind hinter der Grundlinie und mindestens auf Tisch-Niveau.
  • Der Ball wird gut sichtbar mindestens 16 Zentimeter hochgeworfen.
  • Er berührt beide Tischhälften.

Welchen Aufschlag Ihr zuerst lernen solltet, lest Ihr hier.