Kraft

Im modernen Tischtennis spielt Athletik eine immer größere Rolle. Die enorm muskulösen Beine der chinesischen Top-Spieler/innen zeugen von der Entwicklung hin zum rasanten Hochleistungssport. Auf unser bescheidenes Niveau heruntergebrochen heißt das: Ein paar Muckis in den Beinen können nicht schaden.

Wozu braucht Ihr Kraft im Tischtennis?

Ein Tischtennis-Schläger wiegt nicht viel und der kleine Plastikball ist auch kein ernstzunehmender krasser Widerstand. Kraft in den Armen ist daher nicht unbedingt notwendig. Viel wichtiger ist Kraft in den Beinen. Die braucht Ihr für den tiefen Stand und für ein schnelles Abstoßen vom Boden. Außerdem holt Ihr z.B. für den Vorhand Topspin die volle Power aus den Beinen. Für die teilweise schnellen und heftigen Schlagbewegungen ist zudem eine Kräftigung der Rumpfmuskulatur sinnvoll.

Meine Top 5 Übungen
  • Kniebeuge/Squats für die Oberschenkel
  • Wandsitzen für die Oberschenkel
  • Halteübungen für die Rumpfmuskulatur
  • Übungen für die tiefe Rückenmuskulatur
  • Butterfly oder Rudern für die Brustmuskulatur
Eine sehr effektive Halteübung zur Stärkung der Rumpfmuskulatur.

Bitte achtet immer auf die korrekte Ausführung der Übungen!

Praktische Hilfsmittel
  • Gewichte
  • Theraband
  • Schwingstab
  •  Balancekissen
  • Medizinball

Tipp: Trainer Tom hat mir mal empfohlen, während des täglichen Zähneputzens in die Grundstellung zu gehen. Und dann halten, halten, halten… Vielleicht ist das ja auch etwas für Euch. Hier geht’s zu Toms Website.