Taktische Mittel

PTRF – Platzierung, Tempo, Rotation, Flugkurve: Das sind die vier taktischen Mittel im Tischtennis. An diesen „Stellschrauben“ könnt Ihr drehen. Sowohl während des Matches als auch in Eurer langfristigen Entwicklung. Die Wahl der Mittel hängt vom eigenen Spielsystem sowie vom technischen und taktischen Vermögen ab.

Platzierung

Links, rechts, in die Mitte, kurz ablegen oder lang auf die Grundlinie, diagonal oder parallel. Mit einer geschickten Platzierung bringt Ihr Eure Gegner ins Schwitzen. Ihr könnt sie ausspielen und überraschen. Besonders wichtig ist eine genaue Platzierung beim Aufschlag, Rückschlag und im Doppel.

Tempo

Da Tischtennis als schnellste Rückschlagsportart der Welt gilt, ist Tempo natürlich ein wichtiges Mittel. Ein hohes Tempo ist effektiv und macht Spaß. Interessant sind Temposteigerungen und Tempowechsel insbesondere in Rallies. Schnelle Beine, Ausdauer und Kraft sind für dieses Mittel Voraussetzung.

Rotation

Angeblich lernen chinesische Tischtennisspieler/innen zuerst, wie sie Rotation erzeugen und drücken dann erst aufs Tempo. Rotation macht diese Sportart aus – ansonsten wäre es eher Klickball. Eine überragende Bedeutung hat die Erzeugung von Spin beim Aufschlag. Ihr braucht dafür Ballgefühl, viel Handgelenkeinsatz und eine gute Technik.

Flugkurve

Es macht einen Unterschied, ob der Ball flach oder hoch vom Tisch abspringt, ob er gerade oder kurvenartig auf Euch zukommt. Unterschiedliche Flugkurven bringen vor allem den Rhythmus des Gegners durcheinander und erschweren ein gutes Stellungsspiel zum Ball und zum Tisch.